E-Mail: info@plydoo.de

Tel.: 06341 2691220

Mo-Fr 09-19 Uhr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Präambel:
Plydoo.de ist ein Online-Angebot von Plydoo, Inh. Martina Haas, das mithilfe von Kundenangaben Bewerbungsunterlagen und Bewerbungen anfertigt oder alternativ bereits bestehende Bewerbungsunterlagen des Kunden überarbeitet und optimiert.

Im Falle des Vertragsschlusses, im folgenden Anbieter genannt, kommt der Vertrag mit

Plydoo, Inh. Martina Haas

Friesenstraße 6
76829 Landau in der Pfalz
Deutschland

E-Mail: service@plydoo.de
Internet: https://plydoo.de
Telefon: 06341 2691220

zustande.

§ 1 Zustandekommen des Vertrags

Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte, auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Nach Auswahl der gewünschten Zahlungsart gibt der Kunde über den Button „Kostenpflichtig bestellen“ einen verbindlichen Antrag zur Beauftragung des Anbieters mit den sich im Warenkorb befindlichen Leistungen ab. Die Beauftragung kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Aktivierung der Checkbox, “Ich habe WiderrufsbelehrungAllgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin einverstanden.”, diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seine Beauftragung aufgenommen hat. Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden innerhalb von maximal 2 Tagen eine Auftragsbestätigung per E-Mail zu, in welcher unter Mitteilung einer Auftragsnummer die beauftragten Leistungen des Kunden und der Rechnungsbetrag nochmals aufgeführt werden. Mit Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden kommt der Vertrag zustande. Der Anbieter sendet dem Kunden die Rechnung und die AGB per E-Mail zu. Die AGB können die Kunden jederzeit auch hier einsehen. Ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen den Vertragsparteien kommt zustande, indem der Kunde einen Auftrag zur Leistungserstellung über den Button “Kostenpflichtig bestellen” erteilt.

§ 2 Speicherung des Vertragstextes

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Versendung Ihrer Bestellung an uns ausdrucken, indem Sie im letzten Schritt der Bestellung auf „Drucken” klicken. Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

§ 3 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.

§ 4 Widerruf

Wir weisen Sie darauf hin, dass die erstellten
 Bewerbungsunterlagen individuell nach Kundenspezifikation angefertigt werden und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Daher erlischt nach Beginn der Leistungserbringung  gemäß § 312d Abs. 4 Satz 1 BGB das Widerrufsrecht. Mehr Informationen entnehmen Sie  der Widerrufsbelehrung. Inhaltliche Änderungswünsche müssen innerhalb von 7 Tagen gemeldet und mit den genauen Passagen angegeben werden. Dann hat der Kunde die Möglichkeit, Nachbesserung mit einer angemessener Fristsetzung zu verlangen.

§ 5 Preise

Die Preise verstehen sich inklusive der geltenden Umsatzsteuer.

§ 6 Lieferbedingungen

Die elektronische Lieferung erfolgt per E-Mail bzw. über einen in der E-Mail enthaltenen Download-Link. Die Lieferzeit beginnt ab Erhalt aller nötigen Unterlagen vom Kunden. Die Unterlagen werden dem Kunden in den Formaten Microsoft Word-Format und Adobe PDF-Format, nach ausdrücklicher Vereinbarung auch in Apple Pages zugeschickt.

§ 7 Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt per PayPal, SEPA Lastschrift oder Kreditkarte bei Bestellung bzw. Auftragserteilung.

§ 8 Nutzungsrechte des Bewerbungsdesigns

Mit Kauf des Bewerbungsdesigns darf der Kunde dieses beliebig oft jedoch nur für den Zweck der eigenen Bewerbung nutzen. Eine kommerzielle Nutzung des Designs und die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

§ 9 Mitwirkungspflichten des Kunden

Nach Vertragsschluss erhält der Kunde eine E-Mail, in welcher er aufgefordert wird, in der E-Mail im Einzelnen benannte Unterlagen, die zur Leistungserbringung durch den Anbieter erforderlich sind, an den Anbieter zu übersenden. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass eine Auftragsbearbeitung durch den Anbieter erst dann beginnen kann, wenn er seine hier benannten Mitwirkungspflichten erfüllt hat. Der Kunde ist für die inhaltliche Richtigkeit seiner Angaben und übermittelten Daten und Unterlagen selbst verantwortlich.

§ 10 Haftung

Für das Einhalten aller Fristen, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung stehen, ist der Kunde selbst verantwortlich. Der Anbieter kann nicht für einen Schaden verantwortlich gemacht werden, der durch die Versäumnis des Kunden entsteht. Für alle inhaltlichen Daten und deren Richtigkeit ist der Kunde verantwortlich. Der Anbieter kann für diese Fehler nicht haftbar gemacht werden. Den Erfolg einer Berufsfindung kann der Anbieter nicht garantieren. Schlussfolgernd übernimmt der Anbieter keine Haftung für erfolglose Bewerbungen.

§ 11 Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich und unter Beachtung aller
 datenschutzrechtlichen Grundsätze behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Daten werden verschlüsselt gespeichert. Der Anbieter
behält sich vor, den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zu kontaktieren, um auf Angebote des Anbieters aufmerksam zu machen. Der Kunde kann jederzeit nach Erfüllung seines Auftrages eine
Löschung seiner Daten verlangen. Zu Ihrem eigenen Schutz können spezielle Leistungsauskünfte leider nicht per WhatsApp beantwortet werden.
 Mehr Informationen über Datenschutz entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzinformationen.

§ 12 Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle des Bundes am Zentrum Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.universalschlichtungsstelle.de

§ 13 Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden

zum Bewerbungsservice