E-Mail: info@plydoo.de

Tel.: 06341 6813520

Mo-Fr 09-18 Uhr

Bewerbungsservices

Bewerbung schreiben lassen? Wer nutzt das denn?

Bewerbungsservice Bewerbung schreiben lassen

Eine Bewerbung schreiben lassen? Wer macht denn sowas? 

Viel mehr Bewerber als Sie vielleicht denken! 

Dass Führungskräfte sich bei den oft aufwändigen Bewerbungsverfahren von Personalexperten beraten und unterstützen lassen, ist schon lange gängige Praxis. Aber was ist mit Fachkräften, Angestellten, Handwerkern, Ingenieuren, Ärzten etc.?

Bewerber aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen lassen sich bereits heute von Bewerbungsprofis bei der Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen unterstützen. Die Gründe dafür sind vielfältig und ziehen sich durch alle Bildungsstufen:

1. Die “Schreibblockade”. 

Nicht jeder, der in seinem Beruf sehr gut ist, kann auch sehr gut Texte verfassen. Gerade dann, wenn das Texten, kreative Schreiben oder Korrespondenz nicht Teil des beruflichen Aufgabenfeldes ist, kann bereits das Formulieren des Anschreibens zu einer Hürde für den Bewerber werden. Was schreibe ich? Wie fange ich an? Was soll das Anschreiben überhaupt enthalten? Diese Unsicherheit führt häufig dazu, dass der Bewerber verzweifelt nach Mustertexten im Internet sucht und die dort gefundenen Floskeln dann im Anschreiben einsetzt.

Problem: durch die generischen und unpersönlichen Formulierungen wirkt die gesamte Bewerbung schnell wie ein lieblos versendetes Massenmailing. Arbeitgeber unterstellen dann häufig, dass der Bewerber wenig Interesse am Unternehmen habe oder sich für den Bewerbungsprozess nicht besonders engagiere.

Das ist sehr schade für beide Seiten, denn die sehr gute Eignung des Bewerbers ist für den Arbeitgeber nicht ersichtlich und die “Internet-Notlösung” hat dem Bewerber entscheidende Nachteile im Bewerbungsprozess eingebracht.

2. Der Faktor Zeit. 

Man sieht eine interessante Stellenausschreibung und möchte „mal schnell“ eine Bewerbung dorthin versenden. Das funktioniert in der Praxis meistens so nicht. Wenn der Bewerber noch im Beruf steht, bleiben ihm an den Werktagen nur ein paar wenige Stunden in der Freizeit, um sich der Bewerbung zu widmen. Bewerbungseingangsfristen stehen dagegen und erhöhen den Zeitdruck noch.

Wer in dieser Situation bereits alle Unterlagen für eine Bewerbung parat hat und nur noch das Anschreiben formulieren muss, hat eine Chance es zu schaffen. Müssen aber noch Lebenslauf und Zeugnisse überarbeitet, digitalisiert oder auf den neuesten Stand gebracht werden, kann es schnell eng werden und das geht dann häufig zu Lasten des Ergebnisses und/oder des Nervenkostüms.

3. “Das macht man so” bei der Bewerbung.

Wirklich? Hand aufs Herz. Wann haben Sie das letzte Mal eine Bewerbung selbst geschrieben? Sind Sie wirklich sicher, dass Sie noch auf dem neuesten Stand sind? Auch bei Bewerbungsverfahren gibt es Trends und Entwicklungen Das fängt beim Medium an: Bewerbungsmappen in Papierform kann man zwar hier und da noch einreichen, üblich ist aber inzwischen die Bewerbung per PDF oder Bewerbungsformular.

Möchte man sich auch optisch von der Masse der Bewerber abheben, muss man auch in Sachen Layout etwas zu bieten haben. Je nach Berufsgruppe, kann eine Bewerbungsmappe bereits einen Eindruck von Ihrer Kreativität und Arbeitsweise geben. Eine unstrukturierte und unübersichtliche Gestaltung ist in jedem Falle kontraproduktiv. Ein gutes Layout dagegen vermittelt einen positiven ersten Eindruck, macht neugierig und unterstützt das Verständnis für den Inhalt. Die Summe der vielen kleinen Gestaltungsmerkmale ist am Ende das, was den Gesamteindruck Ihrer Bewerbung ausmacht und zum Erfolg führt.

4. Fazit: Wer sind jetzt also die Nutzer?

Eigentlich alle Berufsgruppen gleichermaßen, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Natürlich kann man nicht verallgemeinern, es sind allerdings ein paar Trends zu erkennen: 

So verfassen zum Beispiel Ingenieure und Techniker häufig nicht gern Texte und tun sich oft schwer mit den richtigen Formulierungen.

Berufsgruppen im Schichtdienst, Ärzte und andere medizinische und pflegerische Berufsgruppen nehmen einen Bewerbungsservice gern in Anspruch, um Zeit zu sparen und Bewerbungsfristen nicht zu verpassen.

Berufsrückkehrer und Berufsrückkehrerinnen lassen sich gern unterstützen, um sich in Sachen Bewerbung auf den neuesten Stand bringen zu lassen und sich mit einer zeitgemäßen modernen Bewerbung zu präsentieren.

Übrigens: Studierende und Absolventen sind in ihrer Lebensphase das Schreiben gewohnt und auch entsprechend ausgerüstet. Sie nehmen einen Bewerbungsservice in der Regel nicht in Anspruch und erstellen ihre Bewerbungsmappen selbst oder mit Hilfe von Freunden, beziehungsweise lassen sich durch Beispiele und Vorlagen im Internet inspirieren.

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Die 10 häufigsten Gründe für eine Absage

Die 10 häufigsten Gründe für eine Absage

Was sind die 10 Hauptgründe dafür, dass Bewerber nicht eingestellt werden?
Der Fachkräftemangel ist in vollem Gange und den meisten Unternehmen fällt es schwer, ausreichend qualifizierte neue Mitarbeiter zu finden. Was sind die Gründe dafür, wenn Bewerber und Unternehmen nicht zusammen finden?

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zum Bewerbungsservice